politisches Forum

Auf den folgenden Seiten finden Sie Diskussionbeiträge, Hintergrundinformationen und politische Forderungen zu flüchtlingspolitischen Fragen in Bonn und im Rhein/Sieg-Kreis.
Wir dokumentieren hier auch die Ergebnisse der Bonner flüchtlingspolitischen Werkstatt zu den Themen Wohnen, Bildung, Arbeit und Abschiebung.

Wollen Sie einen Text zur aktuellen Flüchtlingspolitik und der Situation von Geflüchteten in Bonn schreiben?
Dann schicken Sie bitte ihren Entwurf an redaktion@weltoffen-bonn.de

Hintergrund

Nach der Beschlagnahmung der IUVENTA wurde von einem Crew-Mitglied des Seenotrettungsschiffes SEE-EYE eine Online-Petition gestartet.

Jugend RETTET: Verein hofft auf zeitnahe Klärung der Vorwürfe

Berlin, 5. 8. 2017

Am 1. August wurde von italienischen Behörden das Schiff der deutschen NGO "Jugend Rettet" beschlagnahmt. Es darf vorerst nicht den Hafen verlassen und weitere Rettungseinsätze leisten.

Um Fragen und Antworten zur Situation um Arbeit und Ausbildung von Geflüchteten ging es in einer Gesprächsrunde von weltoffen mit dem Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, Manfred

Forderung

Grenzen öffnen für Menschen - Grenzen schließen für Waffen

Flüchtlingsrat NRW kritisiert Koalitionsvertrag der künftigen NRW-Landesregierung
 

Forderungen von ProAsyl zur Bundestagswahl 2017

Zu einer (ersten?!) Solidaritätskundgebung in Bonn gegen die Abschiebungen aus Deutschland und für das Bleiberecht für alle Geflüchteten kamen am Freitagnachmittag, 9.

Für die rund 500 TeilnehmerInnen am 4. Bonner Ostermarsch sind die Fragen von Krieg und Rüstungsexporten untrennbar verbunden mit denen der Flucht.

Seiten