Aktion

Bonner Ostermarsch: JETZT ERST RECHT: ALLES FÜR DEN FRIEDEN!

14 Uhr Demonstration ab Beueler Rheinufer, Rondell Mirecourtplatz

ab 15 Uhr Kundgebung auf dem Friedensplatz (Achtung: veränderter Ort)

Bonner Ostermarsch für Frieden und für Abrüstung

JETZT ERST RECHT: ALLES FÜR DEN FRIEDEN! Unter diesem Motto brechen mehrere Hundert Menschen am Samstag, 16. April, um 14 Uhr am Beueler Rheinufer, Mirecourtplatz, zum 9. Ostermarsch in Bonn auf. Der Demonstrationszug führt über die Kennedybrücke, wo zum Gedenken der bei ihrer Flucht Verstorbenen Blumen in die Fluten des Rheins geworfen werden.

Mahnwache für Menschenrechte

für Seenotrettung, für Solidarität mit den Schutzsuchenden auf allen Fluchtwegen und für das Gedenken derer, die als Flüchtende ihr Leben verloren

auf dem Markt

bis ca 19:30 Uhr

Die heutige 76. Mahnwache in Folge wird sich um die Lage der Menschen drehen, die nach dem Ende der Evakuierungsflüge in Afghanistan zurückgelassen wurden und zum Teil bis heute auf eine Aufnahmezusage aus Deutschland warten.

Mahnwache der Seebrücke

für Seenotrettung, für Solidarität mit den Schutzsuchenden auf allen Fluchtwegen und für das Gedenken derer, die als Flüchtende ihr Leben verloren

auf dem Markt

bis ca 19:30 Uhr

Regelmäßig in dem für die Wintermonate beschlossenen Rhythmus: jeden 1. und 3. Mittwoch jeden Monats

Mahnwache der Seebrücke

für Seenotrettung, für Solidarität mit den Schutzsuchenden auf allen Fluchtwegen und für das Gedenken derer, die als Flüchtende ihr Leben verloren

auf dem Markt

bis ca 19:30 Uhr

Regelmäßig in dem für die Wintermonate beschlossenen Rhythmus: jeden 1. und 3. Mittwoch jeden Monats

Letzte Mahnwache dieses Jahres

auf dem Markt

Am 15. Dezember findet zum letzten Mal in diesem Jahr die Mahnwache für Seenotrettung, für Solidarität mit den Schutzsuchenden auf allen Fluchtwegen und für das Gedenken derer statt, die als Flüchtende ihr Leben verloren.

Im neuen Jahr werden die Mahnwachen wieder aufgenommen, in dem für die Wintermonate beschlossenen Rhythmus:

Jeden 1. und 3. Mittwoch jeden Monats, also am 5. und am 19. Januar 2022.

Demo im UN-Campus "Für den Schutz der Menschenrechte weltweit!

Platz der Vereinten Nationen

Aufruf:

Der 10. Dezember ist seit 1948 der Tag der Menschenrechte. Das ist der Tag, an dem die UN-Mitgliedsstaaten die allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedeten.

Obwohl sich viele Staaten dazu bekannt haben, werden weltweit die Menschenrechte verletzt. Von Macht und Gier getrieben werden Menschen zum Spielball von staatlichen Interessen.