Forum : Bonn

Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ im Stadthaus

17.06.2024 Anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni zeigt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International Bonn von 17. Juni bis einschließlich 23. Juli 2024 unter dem Titel „Menschen auf der Flucht“ eine Ausstellung im Foyer des Stadthauses Bonn.

Was bedeutet es, auf der Flucht zu sein? Wie fühlt es sich an, alles aufgeben zu müssen, um einen sicheren Ort zu finden? Mitte 2023 waren weltweit mehr als 110 Millionen Menschen [...]

17.06.2024 Wie die Seebrücke in ihren News berichtet, wurde erneut das Kirchenasyl missachtet. Wir zitieren:

Ein 24-jähriger Mann wurde festgenommen und in die Abschiebehaft nach Büren gebracht, obwohl er in Bielefeld im Kirchenasyl aufgenommen worden war. Dem Schutzsuchenden droht die Abschiebung nach Georgien. Dort hatte er Gewalt erlebt, wodurch sich eine schwere psychische Erkrankung entwickelt hat. Gegen die drohende Abschiebung wird aktuell vor dem Verwaltungsgericht Minden vorgegangen [...]

14.06.2024 In seinem aktuellen Newsletter fasst der Flüchtlingsrat NRW Zahlen und Fakten zu Abschiebungen aus NRW zusammen. Wir zitieren dazu den Abschnitt

Abschiebungen in NRW

„Abschiebungen »im großen Stil« real“ titelte die taz in einem Artikel vom 24.05.2024 mit Bezug auf das von Bundeskanzler Olaf Scholz am 20.10.2023 im Spiegel-Interview formulierte Ziel, mehr Menschen abzuschieben. Laut taz sind im ersten Quartal 2024 34 % mehr Menschen abgeschoben worden als im gleichen Zeitraum [...]

14.06.2024 Im vergangenen Jahr 2023 verzeichnete das Statistische Landesamt einen Höchsstand von Einbürgerungen, mehr als seit 2001. Wenn am 27.06.2024 das Gesetz zur Modernisierung des Staatsangehörigkeitsrechts in Kraft tritt, sei laut Landkreistag Nordrhein-Westfalen mit einem weiteren Anstieg der Einbürgerungsanträge zu rechnen. Es könne zu einer Verdreifachung der Anträge kommen, die die Ausländerämter wegen Personalmangel nicht bewältigen können.

Wir zitieren aus dem sehr inhaltsreichen [...]

13.6.2024 Nach dem schrecklichen Ereignis in Mannheim, bei dem ein jungen Polizeibeamter zu Tode kam, wurde die unsägliche Debatte um Abschiebungen erneut angefacht. Die sofortigen Reaktionen von Landes- und Bundespolitiker*innen waren überwiegend durch Populismus geprägt, dem u. a. Pro Asyl eine klare Position entgegen setzte (s. Pro Asyl: Abschiebungen nach Afghanistan und Syrien sind menschenrechtswidrig)

Doch auch nach einigen Tagen wird weiter für Abschiebung ins Land der Taliban [...]

14.06.2024 Um die Einführung der Bezahlkarte in Bonn abzuwehren, hat sich in Bonn ein weitreichendes Bündnis zusammengetan, das nun einen Appell gegen die Bezahlkarte für Bezieher*innen von Asylbewerberleistungen an die Oberbürgermeisterin, an die Mitglieder der demokratischen Fraktionen im Rat der Bundesstadt Bonn, an Frau Ministerin Josefine Paul und an die Medien veröffentlichte.

Der Bundestag hate am 12.04.2024 eine einheitliche Rechtsgrundlage für die Bezahlkarte für Geflüchtete [...]

05.06.2024 Wahlprüfsteine zur Europawahl haben mehrere Bonner Organisationen der Flüchtlingshilfe erarbeitet. Die Fragen und Antworten wurden auf der Webseite der Flüchtlingshilfe Bonn e. V. veröffentlicht:

Im Artikel 2 des Vertrags der Europäischen Union heißt es: „Die Werte, auf die sich die Union gründet, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte (…)“. Wir teilen diese Werte und setzen uns dafür ein, dass [...]

03.06.2024 / 12.06.2024 Wird der Sozialausschuss in seiner Sitzung am 18. Juni (voraussichtlicher Termin) den BBB-Antrag auf Einführung der Bezahlkarte ablehnen? Um dies zu bewirken, schmiedete das Bleibewerk Bonn ein weitreichendes Bündnis, das sich gemeinsam mit einem Appell an die Mitglieder des Ausschusses wendet.

Appell gegen die Bezahlkarte für Bezieher*innen von Asylbewerberleistungen (Kurzfassung) und anschließend ein ausführlicherer Appell:

Bonn, den xxx

Sehr geehrte*r XXX,

[...]

03.06.2024 Neu in der ARD-Mediathek: Ein Film von Isabel Schayani und Mareike Wilms mit regionalem Anteil am Beispiel Lohmar:

Flucht, Migration, Abschiebung: Für viele Bürger:innen sind das Reizwörter. Und die Politik steht unter Druck. Bundeskanzler Olaf Scholz machte das Thema zur Chefsache und forderte: "Wir müssen endlich in großem Stil abschieben". Fast 60 Prozent der Deutschen geben ihm in Umfragen Recht. Das Thema scheint wahlentscheidend – auch bei der EU-Wahl. "Deutschland am Limit?" [...]

31.05.2024 Laut Informationen des Flüchtlingsrates NRW berichtete die Landesregierung schriftlich, dass "aktuell in den vom Land NRW betriebenen Notunterkünften (NU) aufgrund deren oftmals nur kurzer Laufzeiten und der begrenzten Zahl der zur Verfügung stehenden Lehrkräfte kein schulnahes Bildungsangebot durchgeführt werden kann. Das
MKJFGFI arbeite jedoch gemeinsam mit dem Schulministerium an einer Verbesserung der Situation." (Schnellinfo FRNRW)

Davon betroffen waren zum Stichtag 07.04 [...]

31.05.2024 Dem Schnellinfo 5 des Flüchtlingsrates NRW entnommen:

In einem Offenen Brief vom 10.05.2024 an die Mitglieder der demokratischen Parteien der zuständigen Ausschüsse des Landes NRW haben die Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW und die Kooperationspartner der
Flüchtlingsberatung in NRW auf die fehlenden Beratungsstrukturen in den Landesunterkünften und Kommunen NRWs aufmerksam gemacht. Aufgrund der nicht ausreichenden Förderung und der Koppelung [...]

Im Juni bietet der Flüchtlingsrat NRW wieder verschiedene Online-Veranstaltungen an. Für folgende Veranstaltungen werden bereits Anmeldungen entgegengenommen:

  • Online-Schulung: „Das Konstrukt 'sichere Herkunftsstaaten' – Hintergründe und Auswirkungen auf Betroffene“, Mittwoch, 05.06.2024, 17:00 – 19:00 Uhr
  • Online-Austausch: „Flüchtlinge mit Behinderung“, Dienstag, 11.06.2024, 17:30 – 19:00 Uhr
  • Online-Austausch: „"Letzte Chance" in Härtefällen“, Dienstag, 18.06.2024, 17:00 – [...]

17.05.2024 Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte heute einen neuen Newsletter, den wir hier zitieren:


„Politische Verfolgte genießen Asylrecht“ so wurde das Recht auf Asyl als Teil des deutschen Grundge-
setzes (GG) (zunächst in Art. 16 Abs. 2 GG, seit 1993 in Art. 16a Abs. 1 GG) am 08.05.1949 angenommen.
Aktuell, 75 Jahre später, wird dieses Grundrecht auf individuellen Schutz vor Verfolgung konkret in Frage
gestellt.

MIDEM, das Mercator Forum Migration und Demokratie [...]

11.05.2024 Wie der GA heute berichtet, haben in Dottendorf neben dem Südfriedhof die Bauarbeiten für eine neue Flüchtlingsunterkunft begonnen. Hier soll eine temporäre Gemeinschaftsunterkunft in Containerbauweise entstehen, wo maximal 160 Menschen Unterkunft finden können. Die Fertigstellung der vier Modulbauten mit jeweils 2 Etagen ist für November 2024 geplant. Die Anlage soll zunächst temporär 3 Jahre lang betrieben werden, die Kosten für die Miete der Container für diesen Zeitraum werden 5 [...]

09.05.2024 Das überregionale Bündnis Abschiebegefängnis verhindern – In Düsseldorf und überall hatte geklagt, erfolgreich. Über 1.700 Seiten Akten mussten vom zuständigen Ministerium freigegeben werden, sie gewähren Einblicke in die Planungen von 2017 bis November 2022 und enthüllen, dass die Pläne für den Ausreisegewahrsam bereits 2020 weit fortgeschritten waren, lange bevor sie öffentlich bekannt wurden. Wegen Verzögerungen aufgrund einer langwierigen Standortsuche konnten sie nicht realisiert [...]

06.05.2024 Der Bonn Runde Tisch gegen Kinderarmut (RTKA) richtete einen Offenen Brief zur Europawahl an die EU-Abgeordneten und -Kandidat*innen aus Bonn, in dem seine Forderungen benannt werden. Der Brief endet mit dem Appell:

Machen Sie sich stark für eine Umkehr von der derzeitigen Politik der Menschenverachtung gegenüber Schutzsuchenden sowie von rassistischen und flüchtlingsfeindlichen Ressentiments. Setzen Sie sich für eine Rückbesinnung auf Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit in der [...]

05.05.2024 Die ZUE Bonn in der Ermekeilstraße wurde um 164 Plätze erweitert. Dies geht aus einem Überblick hervor, den der Flüchtlingsrat NRW in seinem Schnellinfo 04/2024 veröffentlichte. Wir zitieren:

Wie dem aktuellen Sachstandsbericht zu Zugängen, Zuweisung, Unterbringung und Versorgung von ge-
flüchteten Menschen des Ministeriums für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen vom 15.04.2024 für den Integrationsausschuss am 17.04.2024 [...]

04.05.2024 Ber BonnerBürgerBund (BBB) fordert in einem Antrag, in Bonn schnellstmöglich die Bezahlkarte einzuführen. Bargeldauszahlungen sollten auf das gesetzlich mögliche Mindestmaß beschränkt werden. Der BBB "hatte seit März in mehreren Anträgen die Einführung der Bezahlkarte gefordert, deren Beratung bislang vertagt wurde." Wie die anderen Fraktionen bisher dazu stehen, wurde jetzt in der Presse dargestellt: Wir zitieren aus der Kölnischen Rundschau:

  • Die CDU-Fraktion befürwortet die [...]

Im Mai bietet der Flüchtlingsrat NRW wieder verschiedene Online-Veranstaltungen an. Für folgende
Veranstaltungen werden bereits Anmeldungen entgegengenommen:

  • Online-Austausch, „Finanzierung ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe“, Dienstag, 07.05.2024, 17.00 – 18.30 Uhr,
  • Online-Austausch, „Bildungsteilhabe geflüchteter Kinder und Jugendlicher“, Donnerstag, 16.05.2024, 17.30 – 19.00 Uhr
  • Online-Seminar, „Traumasensibler Umgang mit Flüchtlingen“, Dienstag, 21.05.2024, 17.00 – 20.00 Uhr
  • Online [...]

22.04.2024 "Nutzen Sie die Gelegenheit, sich vor Ort gegen die Bezahlkarte einzusetzen", fordert der Flüchtlingsrat NRW auf und stellt auch Material z. B. für einen Offenen Brief zur Verfügung. "Außerdem können Sie gegenüber der Kommunalpolitik auf die nordrhein-westfälischen Kommunen verweisen, die dem "Nein zur Bezahlkarte" bereits folgen". Bochum, Dortmund, Duisburg, Köln, Oberhausen, Paderborn haben bereits entsprechende Ratsbeschlüsse, wie ein erster Überblick zeigt. Diese Großstädte [...]

23.04.2024 Angesichts des Sterbens im Mittelmeer und der Notlage in Gaza muss Europa endlich vom Reden ins Handeln kommen, wird der Landesminister Liminski in der bilanzierenden Pressemitteilung am 22.04.2024 zitiert. Nach Gesprächen u. a. mit NGOs und dem Besuch eines Lagers erkennt er an: „Auch wenn oft abstrakt von Welle, Krise oder Strom die Rede ist: An diesem Ort bekommt die große Frage der Migration ein menschliches Gesicht. Niemand begibt sich leichtfertig auf den unsicheren Weg über das [...]

10.04.2024 Mit einer Pressemitteilung am Internationalen Tag der Romnja am 8. April verbreitete der Flüchtlingsrat NRW die Forderung nach Bleiberecht und Teilhabe für geflüchtete Romnja und Unterstützungsmaßnahmen durch die Landesregierung hierfür.

Pressemitteilung

Anlässlich des heutigen Internationalen Tags der Romnja fordert der Flüchtlingsrat NRW von der nordrhein-westfälischen Landesregierung umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen.

Romnja erfahren nicht nur vor, sondern auch während [...]

31.03.2024 Wir zitieren aus dem Schnellinfo 03-2024 des Flüchtlingsrates NRW:

In einem Artikel der Rheinischen Post vom 18.03.2024 thematisiert Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, Probleme beim Schulbesuch geflüchteter Kinder und Jugendlicher in NRW. Wie die Rheinische Post berichtete, seien laut Landesschulministerium zum Stichtag 15.02.2024 ca. 2.580 geflüchtete Kinder und Jugendliche nicht mit einem Schulplatz versorgt gewesen. Darüber hinaus sei mit über 1.850 von [...]

26.03.2024 Für eine neue Produktion des Regisseurs Volker Lösch werden Menschen gesucht, die bei einem Stück zum Thema "Flucht, Asyl und Klimawandel" auf der Bühne dabei sein möchten!

... Menschen, die sagen: "Klimagründe bzw. Umweltgründe haben bei meiner Entscheidung zur Migration/Flucht auch eine Rolle gespielt." Oder: "Der Klimawandel hinterlässt in meinem Herkunftsland jetzt schon Spuren und erschwert das Leben der Menschen dort."

Volker Lösch ist bekannt für politisches Theater [...]

ab 13. März im Haus der Bildung. Die Ausstellung macht alltäglichen Rassismus sichtbar...

08.03.2024 Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus zeigt das Amt für Integration und Vielfalt in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Bonn ab 13. März im Haus der Bildung die Ausstellung „Was Ihr nicht seht“. Ganz bewusst haben wir angesichts des auch in Bonn spürbar zunehmenden Rassismus entschieden, die Ausstellung kurzfristig noch für die Internationalen Wochen gegen Rassismus nach Bonn [...]

26.02.2024 Aus einer Umfrage von Westpol bei Ausländerbehörden in NRW geht hervor, dass die Personalnot in den Ausländerämtern noch angewachsen ist. Im westpol-Beitrag vom 25.02.2024 mit dem Titel "Abschiebungen: Überlastete Ausländerbehörden" wurde unter anderem darüber geklagt, dass deshalb Abschiebungen entsprechend dem Rückführungsverbesserungsgesetz nicht umgesetzt werden können.

Zum Beitrag schreibt der WDR: Mit dem sogenannten Rückführungsverbesserungsgesetz will die Bundesregierung [...]

16.02.2024 Mit der Losung Frieden stiften – Kriege beenden! wird gegenwärtig der 11. Bonner Ostermarsch vorbereitet. Sechs Wochen vor der Demonstration und Kundgebung erschien der Aufruf dazu, den wir hier dokumentieren. Darin heißt es unter anderem:

Mit der schrittweisen Militarisierung der EU geht deren Abschottung einher gegenüber Menschen, die sich auf der Flucht befinden. Die Folgen sind dramatisch. Das letzte Jahr war für schutzsuchende Menschen an den Außengrenzen der Europäischen [...]

06.02.2024 "Begegnungsräume für Vielfalt in Demokratie“ - Bei der 14. Bonner Buchmesse Migration im 2024 werden wir in der gegenwärtigen Zeit, in der die Demokratien in Europa, auch in Deutschland, nach 75 Jahren Grundgesetz durch totalitäre und radikale rechte identitäre Bewegungen in Frage gestellt werden, das Thema des Literaturwettbewerbs „Begegnungsräume für Vielfalt in Demokratie“ zur Diskussion stellen. Dabei sollen die Aspekte Vielfalt, die Integration der Zuwander:innen sowie das [...]

06.02.2024 Gerade erst beschlossen und als Problemlösung verkündet, stellt sich jetzt heraus: Die Bezahlkarte für Geflüchtete, die helfen soll, Migration zu begrenzen, will NRW nicht finanzieren. Das sorgt für Kritik.

Laut Landesregierung sollen die Kommunen in NRW über die Einführung der geplanten Bezahlkarte für Asylbewerber entscheiden und Kosten tragen. Laut WDR-Berichten erwarten die Städte und Gemeinden keine Erleichterungen, im Gegenteil: Sie müssten die Kosten für die Bezahlkarte [...]

30.01.2024 Der WDR berichtete über die Ergebnisse einer Befragung der Kommunen, wie und wo Schutzsuchende in NRW untergebracht sind. Der Titel des Berichts ist bezeichnend "Letzter Ausweg Hotel", Auch das landespolitische Magazin westpol sandte am 28.01.2024 einen Bericht mit dem selben Titel und der redaktionellen Anmoderation: "Die Not der Kommunen bei der Unterbringung von Flüchtlingen ist seit Jahren ein Thema in der Politik. Zu wenig Platz, zu hohe Kosten. Zahlreiche Kommunen sind dazu [...]

15.01.2024 Wieder ist ein Schutzsuchender in einer Unterkunft in NRW während eines Polizeieinsatzes ums Leben gekommen. Wie zuvor hatten die herbeigerufenen Polizeikräfte den Taser gegen den aus Guinea stammenden Mann eingesetzt, der offenkundig behandlungsbedürftig war. Ein rassistischer Charakter solcher Einsätze wird vom Innenminister regelmäig zurückgewiesen, ebenso die Frage nach Verhältnismäßigkeit.

Das WDR-Politmagazin westpol berichtete am 14.01.2024 und stellte Fragen: Tödlicher [...]

10.01.2024 Wie auch im letzten Jahr sammeln wir in Kooperation mit dem Oscar-Romero-Haus, der Brotfabrik und weiteren Gruppen aus Bonn Sach- und Geldspenden für die Ukraine, schreibt uns Lotta. Diese werden durch die Partnerorganisationen Solidarity Collectives, Tarilka & FemSolution in Lviv entgegengenommen und in der Ukraine verteilt.

Konkret gebraucht werden: Generatoren, warme Jacken, Ladestationen, sehr warme Schlafsäcke, gut isolierte Isomatten, Decken, Thermounterwäsche, -socken und [...]

10.01.2024 Angeboten wird wie bereits zuvor ein kostenfreies Seminar, das sich zum einen an Studierende der Universität richtet, die sich ehrenamtlich in der Sprachbegleitung engagieren wollen. Zum anderen richtet sich das Seminar an Neuzugewanderte, die sich für ein Studium oder eine Ausbildung interessieren.

„MitSprache“ – Was ist das?
„MitSprache“ ist ein Seminar, das neu zugewanderte Menschen mit Studierenden zusammenbringt. Hier können Sie sich mit Studierenden der Universität Bonn [...]

18.12.2023 Nur der AFD gefiel der FDP-Antrag im NRW-Landtag, am Düsseldorfer Flughafen ein "Abschiebegewahrsam" einzurichten. Alle anderen Fraktionen lehnten den Vorschlag ab. Der Antrag „Ausreisepflicht konsequent durchsetzen – Ausreisegewahrsam am Flughafen Düsseldorf einrichten“ stand am 15.12.2023 auf der Tagesordnung des Plenums. Am Vorabend hatte es in Düsseldorf eine Protestkundgebung gegeben, zu der das Bündnis "Abschiebegefägnis verhindern - in Düsseldorf und überall" aufgerufen hatte.

[...]

10.12.2032 Rund 2,8 Millionen Euro wird die Stadt Bonn für den Kauf eines großen Hauses in der Gronau ausgeben, um dort ca. 35 Geflüchtete unterbringen zu können. Das dreistöckige Eckhaus in der Joachimstraße diente bisher als Eltern-Kind-Haus des Förderkreises für krebskranke Kinder. Dieser ist kürzlich der Kinderklinik auf den Venusberg gefolgt. Das Haus befindet sich in gepflegtem und laufend modernisiertem Zustand und wäre schnell nutzbar. Ziel ist es auch, die kostspielige Unterbringung in [...]

07.12.2023 Wie die Stadt Bonn in einer Pressemitteilung bekannt gibt, werden vom 30. August bis zum 14. September 2024 erstmalig in Bonn die "Tage des Exils" stattfinden. Sie rücken geflohene Menschen in den Vorgergrund.

Die Pressemitteilung vom 30.11.2023:

Neue Veranstaltung gibt Menschen im Exil eine Plattform

Die „Tage des Exils“ rücken geflohene Menschen in den Mittelpunkt. Sie finden vom 30. August bis zum 14. September 2024 erstmalig in Bonn statt. Die Stadt richtet sie gemeinsam [...]

07.12.2023 Nach den Plänen der Bezirksregierung Köln soll die Kapazität der Erstaufnahmeeinrichtung in der früheren Ermekeilkaserne in der Bonner Südstadt erweitert werden. Im ersten Quartal 2024 sollen zweigeschossige Container mit Sanitäranlagen auf dem Gelände aufgestellt werden. Mit den dann geschaffenen 150 neuen Plätzen erreicht die EAE dann 800 Plätze für Schutzsuchende, die auf die Bearbeitung ihres Asylantrages warten.

Statt der Erweiterung der Kapazität in der Ermekeilkaserne hatte [...]

11.10.2023 Wegen gesundheitlicher Probleme konnte ich seit einiger Zeit die Weltoffen-Seite nicht mehr aktualisieren, die Lücke wird immer größer.

Ich bitte um Entschuldigung. Susanne Rohde

04.09.2023 Vom 16. September bis zum 3. Oktober erstreckt sich das Bonner Programm der Interkulturellen Woche 2023.  Ihr bundesweites Motto lautet: „Barrieren abbauen und neue Räume entstehen lassen“

In Bonn hat die Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit EMFA mit vielen Akteur*innen für den 16. September bis 3. Oktober ein umfangreiches Programm zusammengestellt.

Hier finden Sie das gesamte Programm Interkulturelle Woche in Bonn 2023.

 

Am 5. September wird die Ausstellung HO [...]

01.09.2023 Laut Bericht der WDR beriet der Integrationsausschuss des Landtags jetzt über die Pläne des Landes zur  Entlastung der Kommunen: Ausschuss berät zu Flüchtlingen: Geld, Personal und Unterkünfte fehlen. Stand: 30.08.2023

Im NRW-Landtag berät der Integrationsausschuss am Mittwoch über die Pläne der Landesregierung, Städte mit Flüchtlingsunterkünften zu entlasten. Der Unmut in den Kommunen wächst.

Steigende Flüchtlingszahlen stellen Land und Kommunen auch in Nordrhein-Westfalen vor [...]

10.08.2023 Die Bezirksregierung Köln wird in den nächsten Tagen die Kapazität in der ZUE in Bad Godesberg um 150 Plätze auf insgesamt 480 Plätze vergrößern. Dazu wird ein weiterer Gebäudeteil eingerichtet, der von Geobasis NRW frei gemacht wurde.

Die ZUE hatte bei ihrem Start 2014 bereits 480 Plätze. Die Zahl war später auf 330 verringert worden, um entsprechend dem Gewaltschutzkonzept Sozialräume zu schaffen und die Unterbringungsstandards zu verbessern. Seither gäbe es dort Räume für [...]

09.06.2023 In der gestrigen Sendung von Monitor wurde der Fall einer in einem Bonner Altenheim (Seniorenzentrum Haus Rosental) tätigen Pflegekraft vorgestellt. Die vor vier Jahren aus Guinea nach Deutschland gekommene Sali soll in ihr Herkunfstland abgeschoben werden, obwohl sie mit ihrer Ausbildung und durch ihre bisherige Tätigkeit hier dringend gebraucht wird. Die alten Menschen des Heimes versammelten sich zu einer lautstarken Demonstration, um gemeinsam mit den Beschäftigten ihr Bleiben zu [...]

04.05.2023 In Bonn hat sich ein Bündnis #noAsylbLG gebildet, das sich mit einem Offenen Brief für die Abschaffung des diskriminierenden Asylbewerberleistungsgesetzes einsetzt. Es schreibt:

1993 wurde im Rahmen des sogenannten "Asylkompromiss" nicht nur das Recht auf Asyl ausgehöhlt, sondern auch das AsylbwLG eingeführt. Dieses legt die Leistungen für Asylbewerber:innen deutlich unter dem bereits gering gerichteten Existenzminimum fest, das Empfänger*innen von HartzIV/Bürgergeld zugestanden [...]

04.05.2025 Wie der Newsletter des Haus Mondial bekannt gibt, gibt es beim Katholischen Bildungswerk einen lntegrationskurs (Modul 1), der für Menschen, die eine Berechtigung oder Verpflichtung zum Besuch eines Integrationskurses haben, geeignet ist. Er startet am 22.05.2023 und findet dann immer Mo, Mi & Fr von 09.00 -13.15 Uhr im Haus Mondial statt.
Anmeldung und weitere Infos: Katholisches Bildungswerk Bonn, Frau Sandra Kern, Kasernenstraße 60 1 S3111 Bonn 
per Email: kern@bildungswerk-bonn [...]

21.04.2023 Um zivile Seenotrettung im Mittelmeer streiten sich gesellschaftliche Akteure an verschiedenen Orten Europas. Anhand dieser Konflikte kristallisieren sich breitere Auseinandersetzungen heraus, in denen das Recht auf Mobilität und (die Hoheit über) Grenzen der In- und Exklusion verhandelt werden. Damit – so die These der Forschungsgruppe ZivDem – steht die künftige Gestalt der europäischen Demokratie selbst zur Diskussion. Mit der Vortragsreihe möchten wir die zivile Seenotrettung im [...]

21.04.2023 In diesem Sommer bietet die Universität Bonn erneut einen B1+ Kurs für studieninteressierte Geflüchtete an. Dieser ist sozusagen ein Brückenkurs zwischen den regulären Semesterkursen um einen Einstieg im Sommer zu ermöglichen. Voraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten siehe unten.

B1+ Kurs                                                                  

Voraussetzungen für die Teilnahme am B1+ Kurs:

  • B1 Zertifikat (DTZ, telc, Goethe etc.)
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • [...]

21.04.2023 Das Amt für Integration und Vielfalt der Stadt Bonn setzt im Schuljahr 2023/2024 sein Projekt zur Demokratiebildung an Bonner Schulen fort.

Ziel des Projektes ist es, Kinder und Jugendliche mit (familiärer) Einwanderungs- oder Fluchtgeschichte in ihrer Identitätsbildung zu stützen und ihre gesellschaftliche und politische Integration und Partizipation zu stärken. Das Projekt schult demokratische Handlungskompetenzen und richtet sich gleichermaßen an Kinder und Jugendliche ohne [...]

20.03.2023 Aus den News von Pro Asyl:

Uneinigkeit über faktische Duldung: Keine Chance auf das Chancen-Aufenthaltsrecht?

Das Chancen-Aufenthaltsrecht soll langjährig Geduldeten eine Brücke in ein dauerhaftes Bleiberecht bauen. Das spiegelt sich in Anwendungshinweisen einiger Bundesländer wider. Doch das Oberverwaltungsgericht NRW entscheidet bei Grenzübertrittsbescheinigungen gegen das Land, macht Hoffnungen zunichte – und widerspricht dem Bundesverwaltungsgericht.

Zwischen dem Oberverw [...]

11.03.2023 Nach der Antwort auf eine Bundestagsanfrage der Linken wird über die Angabe der Zahl 3118 hinaus die Politik der Landesregierung eingehender beleuchtet. Dabei wurde festgestellt, dass bezüglich der Abschiebungen durch die Mitte 2022 gebildete Regierung aus CDU und Grünen kein Politikwechsel erfolgte.

Zu den 3118 Abschiebungen (Hauptzielländer Georgien, Albanien, Nordmazedonien) kommt eine hohe Zahl der "Überstellung" genannten Abschiebungen nach den Dublin-Regelungen. Von ihnen [...]