Herzlich Willkommen bei weltoffen bonn

weltoffen bietet in der Bonner Flüchtlingsarbeit engagierten Organisationen, Initiativen und Ehrenamtlichen ein Forum zum politischen Austausch.

Wir diskutieren aktuelle flüchtlingspolitische Themen, machen auf die Probleme von hier lebenden Flüchtlingen aufmerksam und erarbeiten Handlungsstrategien für eine weltoffene und Schutz-bietende Stadt Bonn.

Wir setzen uns ein für ein Zusammenleben in Vielfalt, für Solidarität mit Geflüchteten und Migrant*innen in Not, und für ein Umdenken in der deutschen Asyl- und Flüchtlingspolitik!

weltoffen bonn - der Newsletter

Unser Newsletter informiert in unregelmäßigen Abständen über wichtige flüchtlingspolitische Neuigkeiten, kommunalpolitische Entwicklungen und Ereignisse, öffentliche Aktionen und Veranstaltungen und wichtige Diskussionsbeiträge.

aktuell

Solidarität mit den Migrant*innen an der Grenze Polen/Belarus

Leave No One Behind - Leave No One To Die

mahnwache

21.06.2022 Am 10. Juni hatten sich die Innenminister*innen der EU auf einen freiwilligen Solidaritätsmechanismus für aus Seenot gerettete Menschen geeinigt. Doch so begrüßenswert dieser positive Schritt auch ist: Er wird nach Auffassung von Pro Asyl  von weiteren Verschärfungen für Schutzsuchende an den EU-Außengrenzen flankiert.

Es sei zu befürchten, dass die neue Positionierung der EU-Innenminister*innen das Recht von Flüchtlingen, an Europas Grenzen Asyl zu suchen, weiter beschneiden wird [...]

18.06.2022 Von Seiten des Amtes für Integration und Vielfalt wird mitgeteilt, dass der Rechtskreiswechsel der ukrainischen Geflüchteten von den Leistungen des Sozialamtes zu denen des Jobcenters zum 1.6.2022 erfolgt ist. Coletta Manemann schreibt: "Ohne die große Unterstützung der Zivilgesellschaft – also Ihre und die vieler weiterer Bürger*innen - wäre das so nicht  gelungen. Hintergrund war die recht kurzfristig erfolgte Beschlussfassung des Bundes und der Länder.

Ab heute gilt für [...]

16.06.2022 Alljährlich veröffentlicht das UNHCR zum Weltflüchtlingstag aktuelle Zahlen derjenigen, die weltweit auf der Flucht sind. Von Jahr zu Jahr steigt die Zahl. Sie überschritt zuletzt erstmals die 100-Millionen-Marke. Hauptaugenmerk in der europäischen Öffentlichkeit gilt den aus der Ukraine Geflüchteten.

Über 100 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht

"Es sei aber fatal, wenn das Augenmerk nur auf die Ukraine gerichtet sei. Es fehlten riesige Geldsummen, um Menschen in anderen [...]

termine