Herzlich Willkommen bei weltoffen bonn

weltoffen bietet in der Bonner Flüchtlingsarbeit engagierten Organisationen, Initiativen und Ehrenamtlichen ein Forum zum politischen Austausch.

Wir diskutieren aktuelle flüchtlingspolitische Themen, machen auf die Probleme von hier lebenden Flüchtlingen aufmerksam und erarbeiten Handlungsstrategien für eine weltoffene und Schutz-bietende Stadt Bonn.

Wir setzen uns ein für ein Zusammenleben in Vielfalt, für Solidarität mit Geflüchteten und Migrant*innen in Not, und für ein Umdenken in der deutschen Asyl- und Flüchtlingspolitik!

weltoffen bonn - der Newsletter

Unser Newsletter informiert in unregelmäßigen Abständen über wichtige flüchtlingspolitische Neuigkeiten, kommunalpolitische Entwicklungen und Ereignisse, öffentliche Aktionen und Veranstaltungen und wichtige Diskussionsbeiträge.

aktuell

Ich sage »Nein zu einem Europa der Haft- und Flüchtlingslager«!

Appell von ProAsyl an die Abgeordneten des EU-Parlaments unterschreiben

Nicht nachlassen!

Auch im neuen Jahr:

Leave No One Behind  

Kein Mensch ist egal

Alles Gute!

Vorerst keine Mahnwachen mehr.

 

 

 

nicht nur in Richtung Afghanistan, auch Somalia

06.03.2021 Pro Asyl fordert

Jetzt Abschiebungsverbote für afghanische Geflüchtete prüfen!

Die ohnehin äußerst angespannte wirtschaftliche Lage in Afghanistan hat sich bedingt durch die Corona-Pandemie derart verschlechtert, dass erst- und zweitinstanzliche Gerichte – wie im Fall des Farhad K.* - vermehrt selbst bei arbeitsfähigen jungen Männern von einem Abschiebungsverbot ausgehen....

und berichtet

Gut integriert zurück nach Somalia [...]

28.02.2021 Die Ankerzentren waren ein Lieblingskind von Seehofer. Das BAMF legte jetzt einen Evaluationsbericht vor. Bisher haben sich offenbar nur wenige damit beschäftigt, ist das Thema kaum in die Öffentlichkeit durchgedrungen. Ob es daran liegt, dass der Bericht wenig Erfolgreiches vermelden kann, das die Kasernierung der Schutzsuchenden rechtfertigen würde?

Die Migrationsbeauftragte von Niedersachsen schreibt am 26. Februar unter der Überschrift

Asylverfahren laufen in Ankerzentren [...]

26.02.2021 Vor vier Jahren errichtete die Stadt Bonn mehrere Containeranlagen zur Unterbringung der hier zugewiesenen Schutzsuchenden. Nur so sah sich die Stadt in der Lage, ihre Pflicht zur Unterbringung zu erfüllen. Von vornherein war klar, dass diese Anlagen für jeweils mehrere Hundert Bewohner*innen nur ein Provisorium sein würde und keine nachhaltige Lösung beinhaltete. Unter anderem aus diesem Grund gab es auch Widerspruch gegen den nicht ganz billigen Ankauf der Container.

Die [...]

termine